TSV Pfuhl Kegelabteilung

Erfahren Sie alles über unseren Kegelsport in Pfuhl

1. Herren

Regionalliga Alb Donau
VfL Munderkingen – TSV Pfuhl     7 : 1     (3345 : 3252)

Im Auftaktspiel der neuen Saison war leider nicht viel zu holen. Die Hausherren zeigten eine kompakte Mannschaftsleistung, wogegen von Pfuhler Seite zu wenig kam, damit man hätte um den Sieg mitspielen können. Im Startpaar sah es noch vielversprechend aus, auch wenn Ivan Zastrizni mit 526 kein guten Tag erwischte und seinen Mannschaftspunkt (MP) abgab. Eine richtig gute Vorstellung lieferte einzig Neuzugang Ricardo Mattioli, der mit starken 588 Kegel den ersten und einzigen MP für Pfuhl sicherte. Trotz seines guten Ergebnisses war auch bei ihm mehr drin und er selbst war nach dem Spiel nicht mit sich zufrieden. Mit einem 1 : 1 an MP und knapp 40 Kegel Vorsprung ging das Mittelpaar ins Spiel. Bei Tobias Erne, mit schwachen 504 Kegel, lief nicht viel zusammen und er gab den MP deutlich ab. Stefan Russ gab ebenfalls sein MP ab, konnte sich aber zumindest in der zweiten Hälfte steigern und erspielte sich noch 547 Kegel. Nun lag man 3 : 1 nach MP hinten und hatte knapp 40 Kegel Rückstand. Noch war alles drin, um mit dem Schlusspaar Boden gut zu machen. Die beiden Pfuhler fanden zu normaler Form, doch am Ausgang der Partie änderte das wenig. Für André standen 542 Kegel zu buche und bei Christian wurden es noch 545 Kegel. 

Am Ende war es eine deutliche Niederlage gegen den Oberliga-Absteiger. Nächste Woche im ersten Heimspiel sind die Gäste aus Gerstetten zu Gast, und es gilt den ersten Sieg einzufahren!

> Alle Ergebnisse zum Spieltag in der Regionalliga Alb Donau

2. Herren

2. Bezirksliga Alb Donau
TSV Pfuhl 2 – SG Ulm     5 : 3     (3022 : 2905)

Die 2. Herrenmannschaft startete erfolgreich mit einem Heimsieg in die neue Saison! Mit 5 : 3 Mannschaftspunkten (MP) und 3022 zu 2905 Holz erspielten sich die Pfuhler auf ihren Heimbahnen verdient 2 Punkte. Im Startpaar holte Nico Bosanac deutlich seinen MP mit 509 Holz (4 : 0 Satzpunkte), da sein Gegenspieler größere Schwächen im Abräumen zeigte. Ein enges Match lieferte sich Tobi Teichert bis zur letzten Kugel, leider fehlte ihm am Schluss etwas die Kraft und er verlor knapp um 2 Holz den MP. Mit 520 Holz (2 : 2 SP) trotzdem eine gute Leistung. Im Mittelpaar spielten Karl Kling und Helmut Erhard. Keinen guten Tag erwischte unser Karl, irgendwie war er nicht richtig bei der Sache und kegelte nur 447 Holz, seinen MP musste er abgeben. Besser lief es bei Helmut, auf der ersten Bahn noch leichte Startschwierigkeiten, steigerte er sich aber und gewann mit 506 Holz (2 : 2 SP) den zweiten MP für den TSV. Einen Vorsprung von 90 Holz bekam das Schlusspaar mit, um den Sieg klarzumachen. Bei Manuel Fritsch lief es in den Vollen nicht so richtig rund, kämpfte sich aber ins Spiel zurück. Im letzten Abräumen war er zu unkonzentriert und mit 492 Holz (1,5:2,5 SP) verlor er den MP. Auf unseren Harald war aber an diesem Tag Verlass, er legte im ersten Durchgang los wie die Feuerwehr. Zwar mit ein paar Schwächephasen im Abräumen sicherte er mit sehr guten 548 Holz (3 : 1 SP) den wichtigen dritten MP und Gesamtholzzahl. Noch kein hochklassiges Spiel, aber darauf kann aufgebaut werden.

Alle Ergebnisse zum Spieltag in der 2. Bezirksliga Alb Donau


Gemischte Mannschaft

Bezirksklasse gemischt Alb Donau
KV Gerstetten g – TSV Pfuhl g     5 : 1    (1856 : 1697)

Die gemischte Mannschaft hatte beim ersten Spiel auswärts in Gerstetten keine Chance.
Leider verlor das 4er-Team, trotz männlicher Unterstützung durch Heiko Barth, das Auftaktspiel in die neue Saison. Heiko gelang es als einzigem mit 447 Kegel, einen Mannschaftspunkt zu erzielen. Zilli erspielte sich zwei Satzpunkte mit 421 Holz, Margot dicht dahinter mit 420 Holz und Erika erzielte 409 Holz.

> Alle Ergebnisse zum Spieltag in der Bezirksklasse gemischt Alb Donau