TSV Pfuhl Kegelabteilung

Erfahren Sie alles über unseren Kegelsport in Pfuhl

1. Herren

Regionalliga Alb Donau
SC Hermaringen II – TSV Pfuhl     3 : 5     (3231 : 3245)


Nach bisher zwei deutlichen Auswärtsschlappen hatte man sich diesmal etwas mehr vorgenommen. Unsere Startspieler André Stanonik und Ricardo Mattioli konnten nur teilweise überzeugen. Rico erkämpfte sich mit 546 Kegel seinen Mannschaftspunkt, bei André mit 535 Kegel reichte es bei 2 : 2 Sätzen knapp nicht und er gab den Mannschaftspunkt ab. Sie schickten das Mittelpaar trotzdem mit knappem Vorsprung ins Spiel.

Auch bei Tobias Erne und Stefan Ruß lief nicht alles rund, aber auch hier konnte Tobias mit 547 Kegel einen Mannschaftspunkt erspielen. Bei Stefan wurden es am Ende, dank einer kleinen Leistungsspitze, 539 Kegel, den Punkt musste er aber abgeben. Der Vorsprung konnte noch etwas ausgebaut werden und nach Punkten stand es nun 2 : 2.

Noch war alles offen und das Schlusspaar musste liefern. Christian Fritsch erwischte einen sehr schlechten Tag, kam noch auf 513 Kegel, wurde aber völlig von seinem Gegner überrannt und gab den Mannschaftspunkt ab. Bei seinem Mitspieler Harald Denzel lief es deutlich besser. Der zeigte mit 565 Kegel ein gutes Spiel, sicherte den Pfuhlern den 3. Mannschaftspunkt und konnte den Vorsprung knapp ins Ziel retten.

Zwar knapp, aber dennoch ein verdienter Sieg im Auswärtsspiel in Hermaringen. Nächste Woche geht es zum nächsten Auswärtsspiel nach Gammelshausen, mal schauen was drin ist.

> Alle Ergebnisse zum Spieltag in der Regionalliga Alb Donau

2. Herren

2. Bezirksliga Alb Donau
TSV Pfuhl II – TSG Eislingen II     8 : 0     (3028 : 2735)

Im Startpaar traten Bostjan Stanonik und Thomas Hofmann auf ihre Gegner. Beide gewannen Ihre Mannschaftspunkte deutlich, wobei Bostjan im letzten Satz so seine Schwächen zeigte, Thomas aber souverän mit der besten Holzzahl des Tages (544 Holz) den Gegner deklassierte. Auch im Mittelpaar hat sich die Spannung in Grenzen gehalten und auch die Mannschaftskameraden Niko Bosanac und Ivan Zastrizni holten ohne Mühe die Punkte auf unser Konto. Lediglich im Schlusspaar mit Manuel Fritsch und Tobias Teichert kam etwas Spannung auf, da der Gegner von Tobias anfangs gut mitgehalten hat, jedoch gegen die Routine von Tobias doch nichts ausrichten konnte. Deutlicher Sieg mit entsprechender Punktausbeute die beflügelt und hoffentlich am nächsten Wochenende, wieder in Pfuhl die Fortsetzung findet. 

Alle Ergebnisse zum Spieltag in der 2. Bezirksliga Alb Donau

Damen

Bezirksklasse A Alb Donau Damen
TSV Pfuhl – FV Burgberg III     6 : 0     (1940 : 1788)

Ein erfolgreicher Spieltag konnte gegen die Gäste des FV Burgberg III ausgetragen werden.
Im Startpaar sicherten beide Pfuhler Spielerinnen ihre Mannschaftspunkte gegen die Spielerinnen aus Burgberg und holten einen Vorsprung von 58 Holz ein. Sarah Hofmann spielte klar überlegen und erzielte 483 Holz bei 3:1 Sätzen. Bei Michaela Büchele standen nach guten 4:0 Sätzen 466 Holz an der Anzeigetafel.

Mit diesem guten Vorsprung ging das Schlusspaar an den Start. Bei Janina Mattioli lief es an diesem Tag sehr gut. Sie gewann alle 4 Sätze und erreichte 513 Holz. Traudl Haas machte es zum Schluss hin nochmal spannend. Sie spielte 2:2 Sätze und gewann ihren Mannschaftspunkt bei 478 Holz mit nur einem Holz mehr als ihre Gegenspielerin.

Nächste Woche geht es direkt weiter, wenn wir zu Gast in Lonsee sind.


> Alle Ergebnisse zum Spieltag in der Bezirksklasse Alb Donau Damen

Gemischte Mannschaft

Bezirksklasse gemischt Alb Donau
TSV Pfuhl g – SG Ulm g     2 : 4     (1769 : 1790)

Im Startpaar konnten Zilli Fritsch mit 494 Kegel und Karl Kling mit 477 Kegel jeweils einen Mannschaftspunkt erreichen. Es sah eigentlich vielversprechend aus. Leider mussten Kerstin und Erika ihren Mannschaftspunkt abgeben. Auch konnten sie mit der Holzzahl nicht punkten. Kerstin mit 424 Holz und Erika mit 374 Holz. So endete das Spiel mit 1790 zu 1769 Holz zugunsten der SG Ulm.

> Alle Ergebnisse zum Spieltag in der Bezirksklasse gemischt Alb Donau